Chrystal Gym

DAF-Training

Klimaschutzkonzept Landkreis Peine

Planet PE

Erneuerbare Energien im Landkreis

Der Landkreis Peine auf dem Weg zur 100-%-Versorgung.
head05

Wasserkraft, Geothermie und weitere

Die drei wichtigsten erneuerbaren Energien für den Landkreis Peine sind Wind, Sonne und Biomasse. Darüber hinaus gibt es aber noch andere Energieträger, deren Nutzung auch vorangebracht werden kann.

Wasserkraft

Obwohl die Wasserkraft eine sehr geringe Rolle im Landkreis Peine spielt und das Potenzial quasi erschöpft ist, ist sie zumindest rechnerisch von Belang, denn der Landkreis Peine bezieht seit 2011 Ökostrom, der durch Wasserkraft erzeugt wird. Damit ist der Stromverbrauch der eigenen Liegenschaften bereits zu 100 % CO2-neutral.

Geothermie

Bei der Nutzung der Erdwärme bzw. Geothermie sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Technologien zu unterscheiden: Tiefengeothermie mit Bohrungen von über 400 m bis zu mehreren km Tiefe und oberflächennahe Geothermie, geeignet für den Einsatz von Wärmepumpen. Bisher gibt es keine tiefengeothermische Anlage im Landkreis Peine; auch ist unklar, ob solche Anlagen im norddeutschen Raum genutzt werden könnten.

Wärmepumpen benötigen zusätzlich Strom – wird dieser erneuerbar hergestellt, können Wärmepumpen einen Beitrag zur CO2-Einsparung leisten. Die Anzahl der heute im Landkreis Peine installierten Wärmpumpen ist nicht bekannt, da diese überwiegend in Privathäusern eingesetzt und in keiner zentralen Statistik geführt werden.